DIGITALE DOKUMENTATION DER KINDLICHEN ENTWICKLUNG

Let's work

DETAILS

kido ist eine Desktopanwendung für die Dokumentation der kindlichen Entwicklung in Kindertagesstätten (Kitas). Indem es die bisher analogen Dokumentationsbögen in digitaler Form bereitstellt, ermöglicht kido den Erzieher:innen eine erhebliche Zeitersparnis.

Mit der passwortgesicherten kido-App können Beobachtungen schnell und sicher direkt mit dem Smartphone aufgenommen werden. Diese werden beim Speichern automatisch in die persönliche To-Do-Liste der Fachkraft eingetragen und können in der Vor- und Nachbereitungszeit sofort dokumentiert werden. Im kollegialen Austausch wird die Beobachtung analysiert, auf die alle befugten Kolleg:innen Zugriff haben. kido schlägt proaktiv passende pädagogische Angebote für das Kind vor, basierend auf seinen erörterten Interessen und Fähigkeiten. Dieses Vorgehen ist für die individuelle Förderung der Kinder essentiell und kann mithilfe von kido in vollem Umfang innerhalb der bezahlten Arbeitszeit der leider meist unterbesetzten Erzieher:innen erfolgen.

Let's work

DETAILS

kido ist eine Desktopanwendung für die Dokumentation der kindlichen Entwicklung in Kindertagesstätten (Kitas). Indem es die bisher analogen Dokumentationsbögen in digitaler Form bereitstellt, ermöglicht kido den Erzieher:innen eine erhebliche Zeitersparnis.

Mit der passwortgesicherten kido-App können Beobachtungen schnell und sicher direkt mit dem Smartphone aufgenommen werden. Diese werden beim Speichern automatisch in die persönliche To-Do-Liste der Fachkraft eingetragen und können in der Vor- und Nachbereitungszeit sofort dokumentiert werden. Im kollegialen Austausch wird die Beobachtung analysiert, auf die alle befugten Kolleg:innen Zugriff haben. kido schlägt proaktiv passende pädagogische Angebote für das Kind vor, basierend auf seinen erörterten Interessen und Fähigkeiten. Dieses Vorgehen ist für die individuelle Förderung der Kinder essentiell und kann mithilfe von kido in vollem Umfang innerhalb der bezahlten Arbeitszeit der leider meist unterbesetzten Erzieher:innen erfolgen.